Das Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern ist die offizielle Zeitschrift der Ärztekammer.

Ihre Suchanfrage: Jahrgang: 2012, Heft: 6 (Juni), hat 28 Treffer ergeben.


PDF
[50 kB]

Inhalt

Inhaltsverzeichnis

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 6/2012, S. 203


PDF
[335 kB]

Leitartikel

Ein freier Beruf (?)

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 6/2012, S. 204 - 206 | Verfasser: Schimanke, Wilfried, Dr

Es war ein freundlicher Empfang, den die Stadt N√ľrnberg den Delegierten und G√§sten des 115. Deutschen √Ąrztetages entbot — nicht nur vom Wetter her. Im Opernhaus des N√ľrnberger Staatstheaters versammelten sich am 22. Mai etwa 1.200 Teilnehmer, um im gewohnt festlichen Rahmen an der Er√∂ffnung teilzunehmen.


PDF
[458 kB]

Aus der Kammer

52. Kammerversammlung der √Ąrztekammer M-V

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 6/2012, S. 207 - 211 | Verfasser: Mumm, I

Die Kammerversammlung am 28. April 2012 endete unerwartet fr√ľh. Trotz der K√ľrze der Veranstaltung wurden neben dem Lagebericht des Pr√§sidenten und der Vorstellung des neuen Hauptgesch√§ftsf√ľhrers der Bundes√§rztekammer Dr. Bernhard Rochell etliche weitere Themen er√∂rtert.


PDF
[105 kB]

Aus der Kammer

Evaluation der Weiterbildung

Ergebnisse der zweiten Befragung

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 6/2012, S. 212 - 213 | Verfasser: Behrens, Christin; B√ľttner, Ulrike

Die √Ąrztekammer Mecklenburg-Vorpommern startete Mitte April 2011 gemeinsam mit der Bundes√§rztekammer und 16 weiteren Landes√§rztekammern die zweite Befragungsrunde des Projektes "Evaluation der Weiterbildung in Deutschland". Damit erhielten Weiterbildungsbefugte sowie weiterzubildende √Ąrztinnen und √Ąrzte erneut die M√∂glichkeit, √ľber ein Online-Portal Auskunft zur Qualit√§t der Weiterbildung in Deutschland (DE) zu geben. Nun stehen die Ergebnisse fest.


PDF
[182 kB]

Wissenschaft und Forschung

Was ist beim Diabetiker anders?

Antibiotikatherapie aus pharmakologischer Sicht

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 6/2012, S. 214 - 217 | Verfasser: Majcher-Peszynska, Jolanda; Drewelow, Bernd

Die zunehmende Inzidenz und Pr√§valenz von Diabetes mellitus in der Bev√∂lkerung und die damit verbundene h√§ufige Behandlung von Infektionen beim Diabetiker (besonders von Harnwegsinfektionen, Infektionen des diabetisches Fu√üsyndroms, Atemwegsinfektionen) erfordern die Kenntnisse der Besonderheiten dieser aus pharmakologischer Sicht speziellen Patientenpopulation. Diabetische Gastropathie, diabetische Nephropathie, kardiovaskul√§re Komorbidit√§ten sowie Adipositas geh√∂ren zu den h√§ufigen Faktoren, die bei der Wahl des geeigneten Antibiotikums und seiner Dosierung bei dieser Patientengruppe ber√ľcksichtigt werden sollen.


PDF
[156 kB]

Wissenschaft und Forschung

Konsequenzen des Gendiagnostikgesetzes f√ľr die frauen√§rztliche T√§tigkeit

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 6/2012, S. 218 - 223 | Verfasser: Stroth, Matthias; Bolz, Michael; Gerber, Bernd; Freitag, Ullrich

Seit dem 01.02.2010 ist das Gendiagnostikgesetz (GenDG) in Kraft. Ab dem 01.02.2012 sind genetische Beratungen bei diagnostischen bzw. pr√§diktiven genetischen Untersuchungen nur noch mit einer Qualifizierung nach ¬ß 7 I, III GenDG, der sog. "Qualifikation zur fachgebundenen genetischen Beratung" m√∂glich. Diese besteht nach der Richtlinie1 der Gendiagnostikkommission (GEKO) aus 72 Fortbildungseinheiten nebst praktisch-kommunikativer Pr√ľfung.


PDF
[157 kB]

Veranstaltungen und Kongresse

Veranstaltungskalender

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 6/2012, S. 224 - 228


PDF
[72 kB]

Aus der Kassenärztlichen Vereinigung

√Ėffentliche Ausschreibung

von Vertragsarztsitzen gemäß §103 Abs. 4 SGB V

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 6/2012, S. 228


PDF
[90 kB]

Aktuelles

Präventionsmaßnahmen

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 6/2012, S. 229 - 230

Bei der K√ľchenhygiene ist zu beachten, da√ü es zu einer direkten √úbertragung von Erregern durch den Verzehr bspw. ungen√ľgend gegarten Fleisches, roher Eier oder Rohmilch kommen kann.


PDF
[90 kB]

Aktuelles

Wertvolle Erkenntnisse zur Belastung von Lebensmitteln mit Zoonoseerregern

BVL veröffentlicht zum zweiten Mal die Ergebnisse des Zoonosen-Monitorings

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 6/2012, S. 229 - 230

Das Bundesamt f√ľr Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) hat zum zweiten Mal einen Bericht √ľber die Ergebnisse des bundesweit durchgef√ľhrten Zoonosen-Monitorings ver√∂ffentlicht. Die Ergebnisse f√ľr das Jahr 2010 zeigen unter anderem, da√ü die Belastung von Putenfleisch mit Campylobacter (17,3 Prozent) und Salmonellen (5,5 Prozent) auf einem √§hnlichen Niveau wie im Vorjahr liegt.


PDF
[109 kB]

Aktuelles

Gesundheitsgefahren durch den Eichenprozessionsspinner

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 6/2012, S. 230 - 231 | Verfasser: Littmann, Martina, Dr med

Der Eichenprozessionsspinner (EPS) ist in S√ľd- und Mitteleuropa weit verbreitet. Er tritt in lichten Eichenw√§ldern, Eichenalleen sowie Einzeleichen in Parkanlagen auf. In Mecklenburg-Vorpommern wurde er seit 2007 nachgewiesen, erste Befallsgebiete lagen im S√ľdwesten unseres Bundeslandes (Umkreis von D√∂mitz). Dieser w√§rmeliebende Schmetterling breitet sich von S√ľden nach Norden hin aus. Auch in diesem Jahr wurden Befallsgebiete im Landkreis Ludwigslust-Parchim nachgewiesen.


PDF
[85 kB]

Recht

Aus der Praxis der Norddeutschen Schlichtungsstelle

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 6/2012, S. 232 - 233 | Verfasser: Haferkamp, G√ľnter, Prof Dr med

Unzureichende Befunderhebung nach Sturz im Krankenhaus mit der Folge eines hohen Querschnittsyndroms


PDF
[115 kB]

Geschichtliches

Die Choleraepidemie von 1832 im Großherzogtum Mecklenburg-Schwerin

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 6/2012, S. 234 - 236 | Verfasser: B√ľrgstein, Lore, Dr

Seit dem ausgehenden 18. Jh. breitete sich eine so genannte Choleraseuche (Brechruhr) aus dem Gangestal in Indien stammend nach Westen aus. Die russischen und preu√üischen Truppen der Heiligen Allianz, die gegen den polnischen Aufstand von 1830 herangezogen wurden, sollen f√ľr ihre Verbreitung gesorgt haben. Binnen weniger Jahre wurden fast alle L√§nder im n√∂rdlichen Europa von dieser verheerenden Seuchenwelle heimgesucht.


PDF
[180 kB]

Buchvorstellungen

Den Krebs bewältigen und einfach wieder leben

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 6/2012, S. 236 - 239 | Verfasser: Brock, C, Dr

Den Krebs bew√§ltigen und einfach wieder leben. Tanja Diamantidis. 2. durchgesehene Auflage, TRIAS-Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart 2010. 168 Seiten, € 17,95. ISBN 978-3-8304-3902-8


PDF
[180 kB]

Buchvorstellungen

Der König aller Krankheiten Krebs - eine Biografie

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 6/2012, S. 236 - 239 | Verfasser: B√ľttner, HH, Prof

Der K√∂nig aller Krankheiten Krebs ¬Ė eine Biografie. Siddhartha Mukherjee. Vorwort von Fritz Pleitgen. Aus dem Englischen von Barbara Schaden. 3. Auflage, DuMont Buchverlag K√∂ln 2012. 670 Seiten, € 26,00ISBN 978-3-8321-9644-8


PDF
[180 kB]

Buchvorstellungen

Die Geschichte von Prinz Seltsam

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 6/2012, S. 236 - 239 | Verfasser: Brock, C, Dr

Die Geschichte von Prinz Seltsam. Silke Schnee. illustriert von Heike Sistig. Neufeld Verlag Schwarzenfeld 2011. 32 Seiten, durchgehend farbig, gebunden, Format DIN A 4, € 14,90. ISBN 978-3-86256-010-3


PDF
[180 kB]

Buchvorstellungen

Friedrich Witte (1829 - 1893)

Apotheker, pharmazeutischer Unternehmer und Reichstagsabgeordneter

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 6/2012, S. 236 - 239 | Verfasser: Budde, E, Dr

Friedrich Witte (1829 - 1893). Apotheker, pharmazeutischer Unternehmer und Reichstagsabgeordneter unter Ber√ľcksichtigung seiner Tageb√ľcher. Irene R. Lauterbach. Wissenschaftliche Verlagsanstalt Stuttgart 2011. 300 Seiten, 14 Abb., € 32,00. ISBN 978-3-8047-2905-6


PDF
[180 kB]

Buchvorstellungen

Grundlagen der ärztlichen Begutachtung

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 6/2012, S. 236 - 239 | Verfasser: Haar, P, Dr

Grundlagen der √§rztlichen Begutachtung. Hrsg.: Stephan Becher, Elmar Ludolph. Thieme Verlag Stuttgart 2011. 286 Seiten, 34 Abb. € 79,99. ISBN 978-3-13-147591-2


PDF
[180 kB]

Buchvorstellungen

Warum die Deutschen? Warum die Juden?

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 6/2012, S. 236 - 239 | Verfasser: Nizze, H, Prof

Warum die Deutschen? Warum die Juden?. Gleichheit, Neid und Rassenha√ü 1800-1933. G√∂tz Aly. 2. Auflage, S. Fischer Verlag Frankfurt am Main 2011. 352 Seiten, € 22,95. ISBN 978-3-10-000426-0


PDF
[78 kB]

Service

Impfungen f√ľr Fu√üball-EM-Touristen empfohlen

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 6/2012, S. 240

Das Centrum f√ľr Reisemedizin (CRM) empfiehlt Besuchern der Fu√üballeuropameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine, sich um notwendige Impfungen zu k√ľmmern.


PDF
[78 kB]

Service

QISA: Qualit√§tsindikatoren f√ľr den ambulanten Bereich

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 6/2012, S. 240

QISA ist ein mehrbändiges Handbuch, mit dem anhand von Indikatoren die Qualität der medizinischen Arbeit in der ambulanten Versorgung gemessen, bewertet und verbessert werden kann.


PDF
[78 kB]

Kulturecke

Reisen bildet

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 6/2012, S. 240 | Verfasser: Scholz, Bernhard, Dr

Im letzten Jahr fuhren 42 Teilnehmer nach Schleswig-Holstein u. a. mit einem sehr interessanten Tagesausflug nach Seeb√ľll ins Noldemuseum.


PDF
[96 kB]

Kulturecke

Bericht √ľber den Seniorentag

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 6/2012, S. 241 | Verfasser: Sewcz, H-G, Dr

Am Freitag, dem 30.03.2012, fand der erste Tag der Begegnung 2012 in der √Ąrztekammer Mecklenburg-Vorpommern statt.


PDF
[96 kB]

Kulturecke

Hochschule f√ľr Musik und Theater (HMT) Rostock

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 6/2012, S. 241

Die Hochschule f√ľr Musik und Theater Rostock ist eine begehrte Ausbildungsst√§tte in ganz Europa. Sie bildet f√ľr alle Arten von Musikberufen sowie f√ľr den Schauspielberuf aus.


PDF
[101 kB]

Personalien

In memoriam Harro Seyfarth

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 6/2012, S. 242 | Verfasser: Schimanke, Wilfried, Dr.

Professor em. Dr. med. habil. Harro Seyfarth ist am 13. August 2011 im Alter von 90 Jahren verstorben.


PDF
[101 kB]

Kulturecke

Konzerte der HMT

Hochschulorchesterkonzert mit Stars von Morgen

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 6/2012, S. 242

Vielfältig und abwechslungsreich ist das Programm des Hochschulorchesterkonzerts am 7. und 8. Juni 2012 im Katharinensaal.


PDF
[93 kB]

Personalien

90. Geburtstag von Frau Doz. Dr. med. habil. Rosemarie Zastrow

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 6/2012, S. 243 | Verfasser: Diwok, K, Prof Dr; Wietig, M, Dr

Rosemarie Zastrow wurde als mittlere von drei Töchtern des Ehepaars Zastrow am 18. April 1922 in Freiburg in Sachsen geboren.


PDF
[119 kB]

Personalien

Wir begl√ľckw√ľnschen - Impressum

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 6/2012, S. 244