Das Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern ist die offizielle Zeitschrift der Ärztekammer.

Ihre Suchanfrage: Jahrgang: 2015, Heft: 10 (Oktober), hat 28 Treffer ergeben.


PDF
[130 kB]

Inhalt

Inhaltsverzeichnis

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 10/2015, S. 351


PDF
[80 kB]

Leitartikel

Die Situation der Krankenhäuser

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 10/2015, S. 352 | Verfasser: Crusius, Andreas, Dr. med.

in der vergangenen Woche fand die Demonstration der Mitarbeiter der Krankenhäuser zur geplanten Reform der Krankenhausstrukturen – insbesondere im Hinblick auf den Überversorgungsgrad und den vorgesehener Bettenabbau – statt. Absehbar ist eine zunehmende Kommerzialisierung, in deren Zuge Konkurrenzdenken und das Streben nach Gewinnmaximierung vorherrschen. Dies wird offensichtlich, wenn immer mehr Chefarztverträge variable Einkommensbestandteile vorsehen, die primär an das Erreichen ökonomisch orientierter Ziele geknüpft sind.


PDF
[289 kB]

Wissenschaft und Forschung

Pro und Contra des Mammographie-Screenings

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 10/2015, S. 353 - 356 | Verfasser: Stachs, Angrit, Dr. med.

Wohl kaum eine gesundheitspolitische Maßnahme der letzten Dekade ist in den Medien so heftig diskutiert worden wie das seit 2006 flächendeckend in Deutschland etablierte Mammographie-Screening-Programm (MSP) zur Brustkrebsfrüherkennung.


PDF
[257 kB]

Wissenschaft und Forschung

Suchtmedizinisches Interventionsprogramm fĂĽr suchtkranke Ă„rzte in Mecklenburg- Vorpommern seit 2012: Und? Bewirkt es was?

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 10/2015, S. 357 - 359 | Verfasser: Fischer, Thomas, Dr. med.

Am 10. Dezember 2012 beschloss die Ă„rztekammer Mecklenburg-Vorpommern auf ihrer Kammerversammlung ein strukturiertes Behandlungs- und Betreuungsprogramm fĂĽr suchtkranke Ă„rzte des Kammerbereiches.


PDF
[90 kB]

Offizielle Mitteilungen

Israelischer Ärzteverband und Bundesärztekammer kamen zu historischer Sitzung zusammen

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 10/2015, S. 360

Auf Einladung des Vorstandes der Bundesärztekammer kam der Vorstand des Israelischen Ärzteverbandes (Israeli Medical Association) zu einer gemeinsamen Vorstandssitzung am 27. August 2015 nach Berlin. Es war dies die erste Zusammenkunft der beiden Vorstände.


PDF
[173 kB]

Vorstand

Ă„rzteball 2015

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 10/2015, S. 361

Aus Anlass des 25-jährigen Bestehens der ärztlichen Selbstverwaltung wollen wir mit Ihnen zusammen feiern.


PDF
[343 kB]

Aus der Kammer

Aufbau einer gelungenen Willkommens- und Anerkennungskultur in der Ă„rztekammer M-V

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 10/2015, S. 362

„Herzlich Willkommen …“ mit diesen Worten eröffnete Dr. Crusius am 14. August 2015 das erste sprachliche Qualifizierungsangebot für ausländische Ärztinnen und Ärzte im Hörsaal der Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern.


PDF
[70 kB]

Leserbrief

Leserbrief zum Artikel

„Sicherstellung der ärztlichen Betreuung in den Herzsportgruppen erneut gefährdet“ im Heft 7/2015

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 10/2015, S. 363 | Verfasser: Zimmermann-Rieck, Sven; Schlicht, Annegret, Dr.

In dem Artikel wurde in der linken Spalte im vorletzten Absatz auf Seite 247 wie folgt geschrieben: „Leider besteht die rechtliche Grundlage, …“


PDF
[90 kB]

Leserbrief

Leserbrief zum Artikel

„Wenn der Arzt nur schlecht Deutsch spricht: Befragung zur Fachsprachenprüfung“ im Heft 8/2015

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 10/2015, S. 364 | Verfasser: Frenz, Christiane, Dr.; Kramp, Burkhard, Prof. Dr.

Als Mitglieder der Prüfungskommission für die Fachsprachenprüfung der ausländischen Ärzte möchten wir einige Bemerkungen zu dem Interview, das in der Ausgabe 8/2015 (S. 269) unseres Ärzteblattes abgedruckt war, machen.


PDF
[102 kB]

Aktuelles

FĂĽr medizinisches Personal

Akut behandlungsbedürftige, für Deutschland ungewöhnliche Infek­tions­­krankheiten, die bei Asylsuchenden auftreten können (Stand: 1. September 2015)

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 10/2015, S. 364 - 367

Unter den derzeitig zahlreich eintreffenden Asylsuchenden kam es in den letzten Wochen zum vereinzelten Auftreten schwerer, seltener, zum Teil mit der Fluchtreise assoziierter Erkrankungen. Daher sollte medizinisches Personal, welches Asylsuchende (sowie Asylbewerber, Flüchtlinge) betreut, auf einige dieser für Deutschland ungewöhnlichen Erkrankungen, die einer raschen infektiologischen Diagnostik und sachkundigen Therapie bedürfen (s. Tabelle S. 366 f.), vorbereitet sein.


PDF
[225 kB]

Aktuelles

Die LVG stellt sich vor

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 10/2015, S. 368 - 370 | Verfasser: Szur, Andreas

Die Landesvereinigung für Gesundheitsförderung (LVG) engagiert sich seit ihrer Gründung im Jahr 1990 auf der Grundlage ihrer Satzung für die Gesundheitsförderung und Prävention in Mecklenburg-Vorpommern (M-V). Die LVG versteht sich hierbei als Schnittstelle zwischen Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft.


PDF
[178 kB]

Fortbildung

Auch 2015 up to date – 13 neue Themen zur 24. Fortbildungswoche

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 10/2015, S. 370 - 371 | Verfasser: Mertink, Christine

Auf dem Laufenden sein, die neuesten Gesetze und aktuellsten Richtlinien kennen, zeitgemäße Praktiken und moderne Methoden kennen lernen, den rationellen Einsatz von Arzneimitteln, auf dem neuesten Stand der Medizinprodukte, der Heil-/Hilfsmittel und Technik sein.


PDF
[123 kB]

Fortbildung

24. Interdisziplinäre Seminar- und Fortbildungswoche der Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern

Termin: 02. – 06.11.2015, jeweils 09:00 – 17:00 Uhr (Montag bis Freitag)

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 10/2015, S. 372 - 373


PDF
[130 kB]

Veranstaltungen und Kongresse

Veranstaltungskalender

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 10/2015, S. 374 - 375


PDF
[69 kB]

Aus der kassenärztlichen Vereinigung

Ă–ffentliche Ausschreibung

von Vertragsarztsitzen gemäß §103 Abs. 3 a und 4 SGB V

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 10/2015, S. 376

Die Kassenärztliche Vereinigung Mecklenburg-Vorpommern schreibt auf Antrag folgende Vertragsarztsitze zur Übernahme durch einen Nachfolger aus, da es sich um für weitere Zulassungen gesperrte Gebiete handelt.


PDF
[105 kB]

Recht

Aus der Praxis der Schlichtungsstelle fĂĽr Arzthaftpflichtfragen der norddeutschen Ă„rztekammern

Grenzen der Therapiefreiheit

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 10/2015, S. 377 - 378 | Verfasser: Schönberger, Michael, Dr. med.

Kasuistik - Die linkshändige Patientin, zum Zeitpunkt der Behandlung 65-jährig, wurde im Januar 2010 wegen einer ausgeprägten Daumensattelgelenkarthrose in einer chirurgischen Gemeinschaftspraxis mit einer Implantation einer Daumensattelgelenkprothese operativ behandelt.


PDF
[144 kB]

Service

Kurzes GlĂĽck, teuer erkauft

Was im Körper passiert, nachdem man eine Cola getrunken hat

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 10/2015, S. 379 | Verfasser: James, Katharina

Süße Colagetränke schenken kurz Glück, nehmen dem Körper aber Nährstoffe und machen fett - alles in nur 60 Minuten. So zumindest beschreibt es der britische Gesundheits-Blogger Niraj Naik auf seinem Blog „The Renegade Pharmacist“.


PDF
[144 kB]

Service

Infoabend von „Ärzte ohne Grenzen“

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 10/2015, S. 379

Ärzte ohne Grenzen lädt alle Interessierten am 15.10.2015 um 19:00 Uhr ins Klinikum Südstadt, Hörsaal, Südring 81; Rostock, zu einem Informationsabend ein.


PDF
[116 kB]

Geschichtliches

Professor Dr. med. Gerhardt Katsch – ein herausragender deutscher Diabetologe in schwierigen Zeiten

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 10/2015, S. 380 - 381 | Verfasser: Wegner, Bernd, Dr. med.

Gerhardt Katsch beeinflusste im Zeitraum von 1930 bis 1960 entscheidend die deutsche Diabetologie.


PDF
[107 kB]

Kulturecke

Ausstellung von Annelies StĂĽrzekarn

„Spurensuche – zwischen Realität und Abstraktion“

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 10/2015, S. 382

Von Anfang Oktober bis Ende Dezember 2015 stellt sich die Malerin Annelies StĂĽrzekarn in der Ă„rztekammer Mecklenburg-Vorpommern mit ihren Bildern vor.


PDF
[107 kB]

Kulturecke

„Tag der Begegnung“ der Ärztesenioren am 10. November 2015

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 10/2015, S. 382

Der nächste „Tag der Begegnung“ findet am 10. November 2015 um 14:00 Uhr im Hörsaal der Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern, August-Bebel-Strasse 9 a in Rostock statt.


PDF
[166 kB]

Kulturecke

„Am Ende ein Fest“ – seit 24. September 2015 im Kino!

Eine preisgekrönte Tragikomödie über den letzten Schritt im Leben

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 10/2015, S. 383

„Am Ende ein Fest“ ist eine mitfühlende melancholisch-humorvolle Komödie über Leben und Tod und darüber, zu wissen, wann es Zeit ist, sich zu verabschieden.


PDF
[166 kB]

Kulturecke

„Südamerikanische Impressionen“ jetzt in Schwerin

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 10/2015, S. 383

Die bis Ende September im Kammergebäude in der August-Bebel-Straße in Rostock gezeigte Fotoausstellung ist in den Monaten Oktober, November und Dezember in den Räumen der Kassenärztlichen Vereinigung in Schwerin, Neumühler Straße 22, zu sehen.


PDF
[162 kB]

Kulturecke

Ärztefamilien „reloaded“

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 10/2015, S. 384 - 386 | Verfasser: Nizze, Horst, Prof. Dr. med.

Wenn sich zu unseren Lebzeiten Ereignisse zum fünfzigsten Mal jähren, nennt man sie GOLDEN: Goldene Konfirmation, Goldene Hochzeit oder Goldene Promotion. Goldenes Staatsexamen ist weniger gebräuchlich, trifft jedoch den Anlass dieser Festversammlung. Wir feiern heute: Die Goldenen Ärzte 2015! Sie wurden 1959 immatrikuliert (Abb.) und erhielten vor fünfzig Jahren in dieser Aula nach bestandenem Medizinischem Staatsexamen ihre Zeugnisse.


PDF
[113 kB]

Personalien

Auf der Brücke zwischen Philosophie und Medizin – Zu Ehren von Horst Klinkmann

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 10/2015, S. 387 - 388

Am 07. Mai 2015 hat Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Horst Klinkmann seinen 80. Geburtstag gefeiert. Aus diesem Anlass fand am 14. Juli d. J. ein Symposium der Leibnitz-Sozietät der Wissenschaften zu Berlin mit dem Motto „Kooperieren Vernetzen Umsetzen“ unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Erwin Sellering in Rostock-Warnemünde statt. Langjährige Weggefährten, seine Schüler, Vertreter aus Wissenschaft und Politik würdigten das an Facetten überaus reiche Leben des Jubilars.


PDF
[130 kB]

Personalien

Nachruf auf zwei Rostocker Pathologen

Prof. Dr. med. habil. Hartmut Schill, Prof. Dr. med. habil. Hans-Peter Putzke

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 10/2015, S. 388 - 390 | Verfasser: Nizze, Horst, Prof. Dr. med.

Im 150. Jahr nach Gründung des Lehrstuhles für Pathologie der Universität Rostock im Jahr 1865 verstarben unlängst binnen eines Monats zwei prominente Rostocker Professoren der Pathologie.


PDF
[136 kB]

Personalien

Wir beglĂĽckwĂĽnschen

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 10/2015, S. 391


PDF
[136 kB]

Impressum

Impressum

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 10/2015, S. 391