Das Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern ist die offizielle Zeitschrift der Ärztekammer.

Ihre Suchanfrage: Jahrgang: 2015, Heft: 11 (November), hat 29 Treffer ergeben.


PDF
[94 kB]

Inhalt

Inhaltsverzeichnis

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 11/2015, S. 399


PDF
[127 kB]

Leitartikel

Gründung der Ärztekammer Mecklenburg- Vorpommern vor 25 Jahren – Berufspolitik im Wandel der Zeit

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 11/2015, S. 400 | Verfasser: Langhans, GĂĽnter, Dr. med.

Angesichts der gegenwärtigen geopolitischen Herausforderungen mit erheblichen globalen Auswirkungen darf der gewaltige Umbruch vor 25 Jahren für die Menschen in Ost und West nicht an Bedeutung verlieren. Die friedliche Umgestaltung einer sozialistischen Diktatur mit zentral geführtem Gesundheitswesen in eine Demokratie mit sozialer Marktwirtschaft erfolgte auch unter aktiver Beteiligung der Ärzteschaft.


PDF
[198 kB]

Vorstand

Ă„rzteball 2015

Ein Abend ohne Spritze und Stethoskop Auch Ă„rzte dĂĽrfen feiern

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 11/2015, S. 401

Aus Anlass des 25-jährigen Bestehens der ärztlichen Selbstverwaltung wollen wir mit Ihnen zusammen feiern. Die große Resonanz des Vorjahres hat uns motiviert, auch dieses Jahr einen Ärzteball zu arrangieren, um mit Ihnen einen zauberhaften Abend zu verbringen.


PDF
[158 kB]

Wissenschaft und Forschung

Mediko-legale Probleme bei uns und in anderen Ländern am Beispiel der Beckenbodenchirurgie

Bericht von einem Arbeitskreis und einer Podiumsdiskussion beim Weltkongress der International Urogynecologic Association in Nizza 2015

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 11/2015, S. 402 - 404 | Verfasser: Petri, Eckhard, Prof. Dr. med. Dr. h. c.

In Ausgabe 5/2015 des Ă„rzteblattes M-V wurde ĂĽber die Schlichtungsverfahren aus Mecklenburg-Vorpommern im Jahr 2014 berichtet. Dabei konnte ein leichter RĂĽckgang der Antragszahlen auf 4265 im Jahre 2014 hingewiesen werden (Kols 2015).


PDF
[285 kB]

Wissenschaft und Forschung

Richtigstellung zum Beitrag: „Keramik in der Knieendoprothetik: Eine notwendige Innovation und Lösung für die Zukunft?“

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 11/2015, S. 405

Die Autoren Philipp Bergschmidt, Rainer Bader, Wolfram Mittelmeier stellen zu ihrem Artikel im Ă„rzteblatt Mecklenburg-Vorpommern, Ausgabe 9/2015, 25. Jahrgang, Seite 309 bis 316, fest ...


PDF
[307 kB]

Aktuelles

„Krankenhausreform – so nicht!“

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 11/2015, S. 406 - 407 | Verfasser: Schimanke, Wilfried, Dr.

Mit diesem Slogan protestierten ca. 5.000 Mitarbeiter von Krankenhäusern aus ganz Deutschland (der Nordosten war leider nur spärlich vertreten) am 23. September 2015 vor dem Brandenburger Tor in Berlin und bundesweit mit einem Aktionstag gegen das geplante Kranken­hausstrukturgesetz.


PDF
[67 kB]

Aktuelles

Ă„rzte fĂĽr medizinische Erstuntersuchung von Asylbewerbern gesucht

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 11/2015, S. 408

Das Sozialministerium Mecklenburg-Vorpommern hat die Organisation der gesundheitlichen Versorgung der in unserem Bundesland ankommenden FlĂĽchtlinge ĂĽbernommen.


PDF
[360 kB]

Offizielle Mitteilungen

Aktuelle Risikoinformation

im Zusammenhang mit der adaptiven Servo-Ventilation (ASV) bei Patienten mit zentralen schlafbezogenen Atmungsstörungen (zentrale Schlafapnoe) und Herzinsuffizienz

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 11/2015, S. 408 - 409

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hatte Patienten und Ärzte am 13.05.2015 über ein Sicherheitsrisiko (laut SERVE-HF Studie) für bestimmte Patienten bei der Anwendung von Medizinprodukten zur Beatmung bei Schlafapnoe (Atemstillstände während des Schlafes) informiert.


PDF
[314 kB]

Kongressbericht

18. Curriculum Anatomie und Schmerz

3. bis 5. September 2015 in Greifswald

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 11/2015, S. 410 - 413 | Verfasser: Giebel, JĂĽrgen, Prof. Dr.; Koppe, Thomas, Prof. Dr.

Während des 18. Curriculums Anatomie und Schmerz wurde das Thema „Viszerale Schmerzphä­nomene, Zwerchfell und Adipositas“ behandelt. An einer Vielzahl anatomischer Präparate wurden im Präpariersaal Aufbau und topographische Beziehungen des Zwerchfells zu Thorax und Bauch­organen demonstriert.


PDF
[93 kB]

Aktuelles

XI. Zentrale Fortbildungsveranstaltung „HIV/AIDS“

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 11/2015, S. 413 | Verfasser: Lafrenz, M., Dr.

Vor Jahren erhielt ich einen Anruf von einem niedergelassenen Kollegen und er sagte mir, er hatte gehofft, dass der Kelch an ihm vorüber gehe. Nun säße aber ein HIV-Kranker in seinem Wartezimmer, er wüsste allerdings nicht, was er mit ihm machen sollte.


PDF
[131 kB]

Veranstaltungen und Kongresse

Veranstaltungskalender

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 11/2015, S. 414 - 415


PDF
[89 kB]

Aus der kassenärztlichen Vereinigung

Ă–ffentliche Ausschreibung

von Vertragsarztsitzen gemäß §103 Abs. 3 a und 4 SGB V

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 11/2015, S. 416


PDF
[98 kB]

Recht

Aus der Praxis der Schlichtungsstelle fĂĽr Arzthaftpflichtfragen der norddeutschen Ă„rztekammern

Vertrauen ist gut – Kontrolle ist besser

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 11/2015, S. 417 | Verfasser: Schroeder, Heinz-Georg, Professor Dr. med.

Kasuistik - Anfang Mai suchte der Patient seinen Hausarzt auf, da er schlechter hörte. Der Hausarzt stellte obturierende Ohrschmalzpfröpfe in beiden Gehörgängen fest. Er ordnete eine Ohrspülung an, die von einer Arzthelferin durchgeführt wurde. Wegen Beschwerden im Bereich des rechten Ohres suchte der Patient am folgenden Tag einen Hals-Nasen-Ohrenarzt (HNO) auf.


PDF
[112 kB]

Geschichtliches

Arsen und Spitzenforschung

Paul Ehrlich und die Anfänge einer neuen Medizin

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 11/2015, S. 418 | Verfasser: SchĂĽtt, Christine, Prof.

So titelt eine Ausstellung des Paul-Ehrlich-Instituts (Bundesinstitut fĂĽr Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel, kurz: PEI) im Historischen Museum in Frankfurt am Main zum 100. Todestag des berĂĽhmten Zeitgenossen von Robert Koch und Emil von Behring.


PDF
[87 kB]

Buchvorstellungen

Die Krebsindustrie

Wie eine Krankheit Deutschland erobert - Karl Lauterbach

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 11/2015, S. 419 | Verfasser: BĂĽttner, H. H., Prof.

Die Krankheit Krebs wird in den nächsten Jahren zu einer unserer größten Herausforderungen – ärztlich, menschlich und gesundheitspolitisch. Fast jeder zweite Deutsche wird im Alter betroffen sein, Experten gehen von 60 % mehr Krebsfälle bis zum Jahr 2030 aus.


PDF
[99 kB]

Buchvorstellungen

Der jĂĽdische Familienhintergrund des Greifswalder Internisten Prof. Dr. Gerhardt Katsch und das Naziregime

Innere Medizin an der Greifswalder Universität

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 11/2015, S. 420 | Verfasser: Schneider, H., Prof.

Mit dem Namen „Gerhardt Katsch“ verbindet der Normalbürger in Mecklenburg-Vorpommern üblicherweise die Gründung des ersten deutschen Diabetikerheimes in Garz (1930) und die aktive Mitwirkung als Parlamentär am 29. April 1945 bei der kampflosen Übergabe der Universitätsstadt Greifswald an die Rote Armee, womit dieser Ort vor der ansonsten sicheren Zerstörung bewahrt werden konnte.


PDF
[127 kB]

Buchvorstellungen

Zur Geschichte der Medizin

Aus dem Weltreich der Heilkunst und Pharmazie - Vitalis Wandkalender 2016

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 11/2015, S. 420 - 421 | Verfasser: Schimanke, Wilfried, Dr.

„Ich werde Ihnen heute das, was ich zu sagen habe, vorlesen, da die freie Rede keine sorgfältig kontrollierte Rede sein kann. Ich lese deshalb vor, weil es heutzutage möglich ist, dass man auch für ex cathedra Gesagtes später befragt werden kann.“


PDF
[86 kB]

Buchvorstellungen

Wahre Römer

Geheimagenten, Touristen und lustige Witwen – die Römer wie wir sie nicht aus der Schule kennen

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 11/2015, S. 421 | Verfasser: Brock, C., Dr.

Neuere Erkenntnisse der epigraphischen, papyrographischen und historischen Forschung sind die Grundlage für 20 Lebensgeschichten über Männer und Frauen im alten Rom. In der Weltgeschichte haben sie eher eine untergeordnete Rolle gespielt. Ihr beschriebenes Leben ist aber typisch und beispielhaft, wie das kriegerische, auf Expansion bedachte römische Imperium sich zu einer globalisierten und multikulturellen Gesellschaft entwickelt hat.


PDF
[244 kB]

Service

Gesundheitspreis Mecklenburg-Vorpommern 2016

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 11/2015, S. 422

Die AOK Nordost – Die Gesundheitskasse und die Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern schreiben für das Jahr 2016 den „Gesundheitspreis Mecklenburg-Vorpommern“ aus.


PDF
[283 kB]

Service

Der Verein der Diabetologen M-V e. V. vergibt erstmalig den Präventionspreis M-V

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 11/2015, S. 422 - 423

Als Regionalgesellschaft der Deutschen Diabetes Gesellschaft widmet sich der Verein der Diabetologen Mecklenburg-Vorpommern e. V. überwiegend der Aus- und Weiterbildung von Diabetesassistentinnen, Diabetesberaterinnen, Hausärzten, Internisten und Diabetologen sowie zusätzlich dem fachlichen und berufspolitischen Austausch. Neuer erster Vorsitzender des 100 Mitglieder starken Vereins ist Privatdozent Dr. med. Stefan Zimny, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin der HELIOS Kliniken Schwerin.


PDF
[131 kB]

Kulturecke

Veranstaltungshöhepunkte der hmt im November 2015

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 11/2015, S. 423

Junge Pianisten musizieren für einen großen Lehrer | Brücken – Festival für Neue Musik in Mecklenburg-Vorpommern


PDF
[113 kB]

Kulturecke

„Für einen Augenblick den Alltag unterbrechen“

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 11/2015, S. 424 | Verfasser: Scholz, Priv.-Doz. Dr.

So beginnt ein Gedicht unserer Kollegin Renate Wanitschke. Das war auch das Anliegen der Ă„rzteseniorinnen und -senioren, die mit 45 Teilnehmern am 26.08.2015 die KunstmĂĽhle in Schwaan besuchten.


PDF
[229 kB]

Kulturecke

60. Wiederkehr der Immatrikulation für Human- und Zahnmediziner an der Universität Rostock

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 11/2015, S. 424 - 425 | Verfasser: Konrad, Horst, Prof. Dr.

Am 08. und 09.09.2015 feierten die ehemaligen Studenten die 60. Wiederkehr ihrer ersten Begegnungen mit unserer Universität.


PDF
[196 kB]

Kulturecke

hinterland 2015 – der Lichtblick im November

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 11/2015, S. 425

Vom 14. bis 15. November 2015 verwandelt hinterland zum 4. Mal das Kulturhaus in Mestlin in einen besonderen Ort. An den beiden Tagen geht es wieder um Kunst, Mode, Handwerk und Design – originell, innovativ, modern und geistreich, vor allem aber selbst gemacht.


PDF
[117 kB]

Kulturecke

„Tag der Begegnung“ der Ärztesenioren am 10. November 2015

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 11/2015, S. 426

Der nächste „Tag der Begegnung“ findet am 10. November 2015 um 14:00 Uhr im Hörsaal der Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern, August-Bebel-Straße 9 a in Rostock statt.


PDF
[117 kB]

Kulturecke

Deutsche Teilnehmer sehr erfolgreich bei den Sportweltspielen der Medizinberufler in Limerickbar

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 11/2015, S. 426 | Verfasser: Hautmann, M., Dr.; Krimmenau, A.

Mitte Juli 2015 fanden in Limerick/Irland die 36. Sportwelt­spiele der Medizin und Gesundheit statt. Knapp 1000 Teilnehmer aus mehr als 25 Ländern kämpften in 25 Sportarten um Medaillen und Platzierungen. Teilnehmerstärkste Länder waren ähnlich wie in den Vorjahren Algerien, Deutschland, Polen und Rumänien.


PDF
[106 kB]

Kulturecke

Norddeutsches Ă„rzteorchester und Chor

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 11/2015, S. 427 | Verfasser: Löser, Lothar, Dr.; Ellenberger, Wolfgang

Damit ein erstes gemeinsames Musizieren am 28. November 2015 in Hohenwestedt (Schleswig-Holstein) (Phase 03) und die erste Probephase mit öffentlichem Konzert in Quickborn im Februar/März 2016 (Phase 04) besser realisiert werden können, werden noch einige weitere Mitwirkende benötigt. Denn manche aus dem bisherigen Verteiler von bereits 90 „MusicDocs“ waren im November schon verplant.


PDF
[106 kB]

Personalien

Nachruf auf Prof. Dr. med. habil. Kurt Diwok

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 11/2015, S. 427 | Verfasser: Brinckmann, Prof. Dr.; Schober, Prof. Dr.

Am 9. September 2015 verstarb das Ehrenmitglied der „Gesellschaft der Naturforscher und Ärzte“ Rostock Professor Dr. Kurt Diwok, kurz nach seinem 82. Geburtstag. Den Rostockern war Professor Diwok bestens bekannt, den Zugereisten und jungen Kollegen sei das Lesen seiner Laudatio zum 80. Geburtstag im Ärzteblatt M-V, Heft 8/2013, empfohlen.


PDF
[134 kB]

Personalien

Wir beglĂĽckwĂĽnschen

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 11/2015, S. 428