Das Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern ist die offizielle Zeitschrift der Ärztekammer.

Ihre Suchanfrage: Jahrgang: 2019, Heft: 1 (Januar), hat 20 Treffer ergeben.


PDF
[129 kB]

Inhalt

Inhaltsverzeichnis

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 1/2019, S. 3


PDF
[102 kB]

Leitartikel

Der Rektor zm Jubiläum der Universität Rostock

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 1/2019, S. 4 | Verfasser: Schareck, Wolfgang

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, das Jahr 2019 wird für die Universität Rostock ein besonderes werden, denn sie feiert ihr 600-jähriges Bestehen. Von Beginn an hatte Rostock an der ältesten Universität im Ostseeraum auch eine Medizinische Fakultät. Noch bis weit in das 14. Jahrhundert hinein war das Studium der Medizin nur an Universitäten im Ausland, beispielsweise in Frankreich oder Italien, möglich.


PDF
[223 kB]

Wissenschaft und Forschung

Klinisch-ethische Fragestellungen bei der Hämotherapie am Ende des Lebens

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 1/2019, S. 5 - 10 | Verfasser: Heim, Marcell U., Univ.-Prof. Dr. med. Dr. med. habil.

Über Jahrhunderte war die Gabe von Blut nicht wie heutzutage ein Ersatz von Blutbestandteilen, die zum (Über-)Leben fehlen, sondern es diente, der damals gültigen Humoralpathologie entsprechend, als heilkräftiges Mittel, d. h. als gesunder Lebenssaft von meist jungen Spendern (tierisch oder menschlich).


PDF
[346 kB]

Aus der Kammer

Fachwirte fĂĽr ambulante med. Versorgung erhielten Zeugnisse

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 1/2019, S. 11 | Verfasser: Sass, Katarina

Bereits zum 11. Mal haben 11 Soldaten der Bundeswehr und ein ziviler Teilnehmer ihre Zeugnisse für die erfolgreiche Fortbildung zum „Fachwirt/in für ambulante medizinische Versorgung“ an der Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern erhalten. Die feierliche Veranstaltung am 7. Dezember 2018 wurde von Ärztekammer-Geschäftsführer Frank Theodor Loebbert moderiert, der die Glückwünsche der Ärztekammer überbrachte.


PDF
[202 kB]

Aus der Kammer

Ärztekammer beteiligte sich am Bundes­kongress der Medizinstudierenden 2018

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 1/2019, S. 12 | Verfasser: Hansen, Milena

Anlässlich des Doppeljubiläums der Hansestadt Rostock und der Universität Rostock fand der Bundeskongress der Medizinstudierenden vom 30.11. bis zum 02.12.2018 in den Räumen der Universität Rostock statt.


PDF
[201 kB]

Aus der Kammer

Absolventen feierten Goldene Approbation

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 1/2019, S. 13

Am 9. November 2018 hat der Absolventenjahrgang der Medizinischen Fakultät von 1968 den 50. Jahrestag ihres Studienabschlusses begangen. Den Auftakt hierfür bildete der feierliche Empfang in der Aula des Hauptgebäudes durch den Rektor der Universität Rostock, Magnifizenz Professor Dr. Schareck.


PDF
[201 kB]

Aus der Kammer

Studienjahrestreffen 2019 in Rostock zur 60-jährigen Immatrikulation

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 1/2019, S. 13 | Verfasser: Lafrenz, Michael, Dr.

Die 600. Geburtstagsfeier der Alma mater Rostocksensis ist für die Studienanfänger der Human- und Zahnmedizin des Jahrgangs 1959 ein besonderes Ereignis. Wird eine Null von der Zahl 600 eingespart, ergibt sich der schöne Grund einer Einladung nach Rostock 2019: 60 Jahre Immatrikulation.


PDF
[91 kB]

Aktuelles

Sinn und Wesen einer Ganzheitsmedizin

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 1/2019, S. 14 - 15 | Verfasser: Kreft, Susanne, Dr.

Im Titel lasse ich mich von einem ärztlichen Kollegen aus den 50er-Jahren inspirieren: Dr. Zabel, Herausgeber der Schriftenreihe für Ganzheitsmedizin im Auftrag der Arbeitsgemeinschaft der Westdeutschen Ärztekammern. Im Vorwort von Dr. Neuffer ist folgender Satz zu finden:


PDF
[109 kB]

Aktuelles

Sport & Bewegung auf ärztliche Verordnung: Rehabilitationssport und Funktionstraining in M-V

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 1/2019, S. 16 - 17 | Verfasser: Opitz, Sophie, Dr.; Hase, Katrin

Das rot-grüne Verordnungsblatt mit der Bezeichnung „Muster 56“ wird in zahlreichen Arztpraxen häufig ausgefüllt. Dennoch ist der Bekanntheitsgrad und die Verordnungspraxis nicht überall gleich und führt häufig zur Verwirrung bei Ärzten und Patienten. Dieser Artikel soll Missverständnisse in Bezug auf Rehasport und Funktionstraining aufklären und die Verordnungspraxis verdeutlichen.


PDF
[131 kB]

Veranstaltungen und Kongresse

Veranstaltungskalender

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 1/2019, S. 18 - 20


PDF
[64 kB]

Aktuelles

Mitteilung der Ärztlichen Stelle Röntgendiagnostik

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 1/2019, S. 21 | Verfasser: Kröger, Jens-Christian, Dr. med.

In Ergänzung zum Gesetz zur Neuordnung des Rechts zum Schutz vor der schädlichen Wirkung ionisierender Strahlung vom 12.Mai 2017 (StrSchG) tritt am 31. Dezember 2018 die neue Strahlenschutzverordnung (StrSchVO) in Kraft.


PDF
[72 kB]

Aus der Kassenärztlichen Vereinigung

Ă–ffentliche Ausschreibung

von Vertragsarztsitzen gemäß §103 Abs. 3 a und 4 SGB V

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 1/2019, S. 22

Die Kassenärztliche Vereinigung Mecklenburg-Vorpommern (KVMV) schreibt auf Antrag folgende Vertragsarztsitze zur Übernahme durch einen Nachfolger aus, da es sich um für weitere Zulassungen gesperrte Gebiete handelt.


PDF
[85 kB]

Aus der Schlichtungsstelle

Gefahr nach Sturz im Krankenhaus erkannt, aber durch Informationsdefizit nicht gebannt

Aus der Praxis der Schlichtungsstelle fĂĽr Arzthaftpflichtfragen der norddeutschen Ă„rztekammern

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 1/2019, S. 23 - 24 | Verfasser: Hoyer, Peter, Dr. med.; Kols, Kerstin, Ass. jur.

Im Rahmen dieses Schlichtungsverfahrens war die Behandlung durch die Ärzte einer Klinik für Unfall- und Handchirurgie und Orthopädie zu prüfen. Am 10. Oktober erlitt eine 83-jährige Patientin bei einem Treppensturz eine Verletzung des linken Sprunggelenks und des Brustkorbs.


PDF
[175 kB]

Kultur

Bilder von Hanna Petrik-Gager in der Kammer

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 1/2019, S. 25 | Verfasser: Sass, Katarina

Noch bis zum 5. Februar sind die Zeichnungen von Hanna Petrik-Gager in den Fluren der Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommerns zu sehen und bei Interesse käuflich zu erwerben.


PDF
[175 kB]

Kultur

Seniorentreffen am 22.01.2019

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 1/2019, S. 25


PDF
[112 kB]

Personalien

Nachruf zum Tode von Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. Armin Andrä

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 1/2019, S. 26 - 27 | Verfasser: von Schwanewede, Heinrich; Beetke, Eckhard; Grabowski, Rosemarie; Härtel, Joachim; Sonnenburg, Ingrid und Michael

Am 28. August 2018 verstarb Prof. Dr. med. habil. Dr. med. dent. Dr. h.c. Armin Andrä nach längerer schwerer Krankheit im Alter von 92 Jahren in Rostock. Sein Lebensweg begann am 15. August 1926 in Crimmitschau/Sachsen. Hineingeboren in die Zeit zwischen dem Ersten und Zweiten Weltkrieg, vom Heeresdienst nicht verschont und im Krieg verwundet, gehörte er zu jenen Jahrgängen, die unter dem Eindruck der Kriegswirren und deren Folgen ihre Kindheit, Jugend und ihre schulische Ausbildung erlebten.


PDF
[66 kB]

Personalien

Wir trauern um

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 1/2019, S. 27


PDF
[122 kB]

Personalien

Nachruf fĂĽr Prof. Dr. Harald J. Freyberger

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 1/2019, S. 28 - 29 | Verfasser: Schneider, Wolfgang, Prof. Dr. Dr.

Am 6. Dezember 2018 ist Prof. Dr. Freyberger plötzlich und unerwartet verstorben und hat seine Familie, Freunde, Bekannte, Kollegen und Mitarbeiter in Bestürzung und Trauer zurück gelassen. Prof. Freyberger ist 1957 in Hamburg als Sohn des Internisten und Psychosomatikers Hellmuth Freyberger geboren worden und nach der Berufung seines Vaters auf die Professur für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie an die Medizinische Hochschule Hannover dort aufgewachsen.


PDF
[82 kB]

Rezensionen

Das geniale Gedächtnis

Wie das Gehirn aus der Vergangenheit unsere Zukunft macht

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 1/2019, S. 30 | Verfasser: BĂĽttner, H. H., Prof.

Das Gedächtnis soll ein Speicher sein und unsere Vergangenheit originalgetreu aufbewahren? Weit gefehlt! Als Speicher für die Wahrheit taugt unser Gedächtnis nicht! Man erinnere sich nur an Max Frisch (1911-1991): „Jeder Mensch erfindet sich früher oder später eine Geschichte, die er für sein Leben hält.“


PDF
[292 kB]

Personalien

Wir beglĂĽckwĂĽnschen

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 1/2019, S. 31