Das Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern ist die offizielle Zeitschrift der Ärztekammer.

Ihre Suchanfrage: Jahrgang: 2011, Heft: 12 (Dezember), hat 25 Treffer ergeben.


PDF
[115 kB]

Inhalt

Inhaltsverzeichnis

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 12/2011, S. 423


PDF
[80 kB]

Leitartikel

Nachruf für Prof. Hoppe

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 12/2011, S. 424 | Verfasser: Crusius, A, Dr med

Mit großer Trauer hat die Ärzteschaft Mecklenburg-Vorpommerns vom Tode des langjährigen Präsidenten der Bundesärztekammer, des Deutschen Ärztetages und der Ärztekammer Nordrhein, Prof. Dr. Jörg-Dietrich Hoppe, erfahren. Er ist am 7. November 2011 im Alter von 71 Jahren verstorben.


PDF
[455 kB]

Wissenschaft und Forschung

Interventionelle Therapieverfahren bei Pankreatitiskomplikationen

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 12/2011, S. 425 - 431 | Verfasser: Bernhardt, Jörn; Schneider-Koriath, Sylke; Steffen, Holger; Beutner, Ingolf; Ludwig, Kaja

Interventionelle Therapiekonzepte vereinigen minimale Zugangswege mit einem geringen Traumatisierungsgrad und mit maximalen Therapieerfolgen. Dies kommt besonders deutlich in der Behandlung von Komplikationen der akuten und chronischen Pankreatitis zum Ausdruck.


PDF
[101 kB]

Aktuelles

Musik, die "zu Herzen" geht

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 12/2011, S. 431 | Verfasser: Schimanke, Wilfried, Dr

Die Besucher des Benefiz-Konzertes zugunsten von Ärzte ohne Grenzen im Oktober vergangenen Jahres werden sich noch gern an das meisterliche Spiel des Organisten und Kardiologen Prof. Dr. med. Hans-Joachim Trappe auf der Orgel in der Universitätskirche Rostock erinnern.


PDF
[144 kB]

Aktuelles

Was ist Leben?

Die Jahresversammlung der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina 2011

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 12/2011, S. 432 - 434 | Verfasser: Schumacher, Gert-Horst, Prof Dr sc med Dr med dent

Die älteste, ununterbrochen existierende naturwissenschaftlich-medizinisch forschende Akademie der Welt ist die unter Kaiser Leopold I im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation 1652 gegründete und nach ihm benannte Leopoldina. Diese Gelehrtengesellschaft, die zu Zeiten der DDR ihren dortigen Mitgliedern gegen allerlei politisch motivierte Zumutungen auch eine wichtige stützende und helfende gesamtdeutsche Klammer war, ist 2008 durch einen Beschluß der Wissenschaftskonferenz von Bund und Ländern noch weiter aufgewertet worden und nimmt nun die Aufgaben der Nationalen Akademie der Wissenschaften wahr.


PDF
[91 kB]

Aktuelles

Griffbereit und gebündelt

Steckbriefe seltener und importierter Infektionserreger neu erschienen

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 12/2011, S. 434 | Verfasser: Hülße, Christel, Prof

Sandfliegenfieber, Diphtherie, Malaria oder Histoplasmose &msah; es gibt eine Vielzahl seltener und importierter Infektions-krankheiten, die Medizinern in Deutschland nicht vertraut sind. Jetzt hat das Robert Koch-Institut (RKI) eine umfassend überarbeitete Neuauflage "Steckbriefe seltener und importierter Infektionskrankheiten" fertiggestellt.


PDF
[68 kB]

Aktuelles

Centrum für Reisemedizin

Vor der Reise Masernimpfung prüfen

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 12/2011, S. 435 | Verfasser: Hülße, Christel, Prof

In vielen Ländern der Welt, gerade auch in Europa, nimmt die Anzahl der Masernerkrankungen seit einigen Jahren wieder deutlich zu. Innerhalb Europas liegt Frankreich mit 14 500 Fällen im ersten Halbjahr 2011 an erster Stelle der gemeldeten Masernerkrankungen, gefolgt von Italien, Spanien, Rumänien und Deutschland.


PDF
[68 kB]

Aktuelles

Die Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (AkdÄ) informiert

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 12/2011, S. 435

Die dritte Ausgabe 2011 des "Bulletin zur Arzneimittelsicherheit", das viermal im Jahr vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) und vom Paul-Ehrlich-Institut (PEI) herausgegeben wird, ist erschienen.


PDF
[69 kB]

Offizielle Mitteilungen

Unbürokratische Hilfen für Arztfamilien in Not

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 12/2011, S. 436

Seit über 50 Jahren kümmert sich die Stiftung "Ärzte helfen Ärzten" um bedürftige Arztkinder und in Not geratene Ärzte. Der Wunsch, kollegiale Hilfe zu leisten, war und ist ihr zentraler Gedanke.


PDF
[95 kB]

Offizielle Mitteilungen

Vollzug der Röntgen- und Strahlenschutzverordnung

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 12/2011, S. 437 | Verfasser: Lenz, Maren

Hier: Dosimetrie in gepulsten Feldern


PDF
[105 kB]

Recht

Der Arzthaftpflichtschaden

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 12/2011, S. 438 - 439 | Verfasser: Neu, Johann, RA

Fortsetzung der Serie der Norddeutschen Schlichtungsstelle zu Haftungsfragen


PDF
[104 kB]

Recht

Aus der Praxis der Norddeutschen Schlichtungsstelle

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 12/2011, S. 440 - 441 | Verfasser: Festge, Otto-Andreas, Prof Dr med

Irreponibler Leistenbruch beim Mädchen - fehlerhaft verzögerte Operation


PDF
[133 kB]

Service

Schwarze Madonna mit Kind

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 12/2011, S. 441

Seit Oktober 2011 behütet eine 1,90 Meter große, in sich ruhende Frau aus Klinkersteinen, die ein Baby vor ihrem Körperhält, das neue Eltern-Kind-Zentrum der Universitätsmedizin Greifswald. Geschaffen hat die "Schwarze Madonna mit Kind" Dörte Michaelis, eine Künstlerin aus Vogelsang bei Wismar.


PDF
[130 kB]

Veranstaltungen und Kongresse

Veranstaltungskalender

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 12/2011, S. 442 - 443


PDF
[86 kB]

Aus der Kassenärztlichen Vereinigung

Öffentliche Ausschreibung

von Vertragsarztsitzen gemäß §103 Abs. 4 SGB V

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 12/2011, S. 444


PDF
[110 kB]

Buchvorstellungen

Der Igel auf der Klinke

Erinnerungen des Arztes Josef Zander

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 12/2011, S. 445 | Verfasser: Büttner, HH, Prof

Der Igel auf der Klinke. Erinnerungen des Arztes Josef Zander. August Dreesbach Verlag München 2011. 400 Seiten, 76 Abb., zusätzlich 16 farbige Reproduktionen aus der Sammlung Zander, € 38,00. ISBN 978-3-940061-63-8


PDF
[309 kB]

Kulturecke

Patienten im Werk von Wilhelm Busch

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 12/2011, S. 446 - 449 | Verfasser: Bienengräber, Volker, Prof Dr med Dr med dent

Das Interesse Wilhelm Buschs an der Medizin ist familiär verwurzelt. So praktizierte in seinem Geburtshaus in Wiedensahl bereits sein Großvater mütterlicherseits Georg Kleine bis zu seinem Tod 19 Jahre als Wundarzt. Seine Mutter Henriette Kleine heiratete zunächst den Praxisnachfolger und nach dessen frühem Tod den Kaufmann Friedrich Wilhelm Busch.


PDF
[101 kB]

Kongressbericht

Europäische Brustpathologen tagten in Neubrandenburg

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 12/2011, S. 450 | Verfasser: Decker, Thomas, Dr med

Am 21. und 22. Mai 2011 waren die Mitglieder der "European Working Group for Breast Screening Pathology" (EWGBSP) Gäste des Dietrich Bonhoeffer Klinikums Neubrandenburg.


PDF
[224 kB]

Kongressbericht

14. Curriculum Anatomie & Schmerz

Viszerale Schmerzphänomene zwischen Thorax und Beckenboden 1. bis 3. September 2011 in Greifswald

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 12/2011, S. 451 - 453 | Verfasser: Giebel, Jürgen, Prof Dr; Preuße, Uwe, Dr

Während des diesjährigen Curriculums wurden viszerale Schmerzphänomene zwischen Thorax und Beckenboden intensiv beleuchtet. Wie in den vergangenen Jahren erfolgten Durchführung und Organisation unter Mitwirkung der Deutschen Gesellschaft zum Studium des Schmerzes (DGSS), der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI) sowie der Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern.


PDF
[196 kB]

Kongressbericht

Das O und U der Medizin

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 12/2011, S. 454 - 455 | Verfasser: Schimanke, Wilfried, Dr

Mit deutlich über 10.000 Teilnehmern* war der Deutsche Kongreß für Orthopädie und Unfallchirurgie vom 25. bis 28. Oktober 2011 sicher die größte Veranstaltung einer wissenschaftlichen Fachgesellschaft in Deutschland und auch einer der größten in Europa. Das wissenschaftliche Programm umfaßte 205 Sitzungen in 15 verschiedenen Veranstaltungsräumen des ICC Berlin; hinzu kommen 45 weiterbildungsrelevante Kurse jeweils als Auftakt des Kongreßtages, täglich eine Mittagsvorlesung, eine Ausstellung von 132 Postern und zahllose Symposien und Workshops der den Kongreß begleitenden Firmen.


PDF
[117 kB]

Personalien

Prof. Lothar Pelz - Ehrenmitglied der DGKJ

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 12/2011, S. 456

Auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ) am 22. September 2011 in Bielefeld wurde Prof. em. Dr. Lothar Pelz zum Ehrenmitglied dieser Fachgesellschaft ernannt.


PDF
[117 kB]

Personalien

Verabschiedung von Dr. Dietze in den Vorruhestand

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 12/2011, S. 456 | Verfasser: Crusius, A, Dr med

Am 14. Oktober 2011 verabschiedete sich Dr. Holger Dietze, der nach fast 11 Jahren seine Tätigkeit als Geschäftsführender Referatsleiter und Leiter des Referates Qualitätssicherung in der Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern beendet, in den Vorruhestand.


PDF
[142 kB]

Personalien

Honorarprofessur für Dr. Dietmar Oesterreich

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 12/2011, S. 457

Die Universität Greifswald hat Dr. Dietmar Oesterreich, Präsident der Zahnärztekammer Mecklenburg-Vorpommern und Vizepräsident der Bundeszahnärztekammer, am 6. September 2011 eine Honorarprofessur für orale Prävention und Versorgungsforschung an der Klinik für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie und Plastische Operationen verliehen.


PDF
[142 kB]

Aktuelles

Zu Neujahr

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 12/2011, S. 457 | Verfasser: Crusius, A, Dr med

Liebe Kolleginnen und Kollegen, in diesem Sinne wünsche ich Ihnen im Namen des Vorstandes und der Geschäftsstelle der Ärztekammer ein besinnliches Weihnachtsfest und gutes Gelingen für das Jahr 2012.


PDF
[107 kB]

Personalien

Wir beglückwünschen - Impressum

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 12/2011, S. 458