Das Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern ist die offizielle Zeitschrift der Ärztekammer.

Ihre Suchanfrage: Jahrgang: 2019, Heft: 4 (April), hat 22 Treffer ergeben.


PDF
[139 kB]

Inhalt

Inhaltsverzeichnis

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 4/2019, S. 115


PDF
[86 kB]

Leitartikel

Ganz schön erschreckend …

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 4/2019, S. 116 | Verfasser: Schimanke, Wilfried, Dr.

… ist es für viele Kolleginnen und Kollegen im Land, wenn sie Post von der Ärztekammer bekommen, mit der im „besten“ Juristen-Deutsch mitgeteilt wird, dass ihnen berufsrechtliche Ermittlungen drohen. Arbeiten doch die allermeisten Ärzte im Land hochmotiviert und engagiert zum Wohle ihrer Patienten und verstehen zunächst einmal nicht, warum ihre Ärztekammer sie scheinbar kritiklos mit den Argumenten einer Beschwerde konfrontiert.


PDF
[259 kB]

Wissenschaft und Forschung

Tumormetastasierung

Molekularbiologische Forschung - Wenn Krebs in Zukunft erfolgreich behandelt werden soll, dann müssen wir die Prozesse der Metastasierung genau verstehen, um daraus neue therapeutische Ansätze zu entwickeln.

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 4/2019, S. 117 - 120 | Verfasser: Schumacher, Udo; Stürken, Christine; Schmalfeldt, Barbara

Trotz aller Bemühungen der modernen molekularbiologischen Forschung sind Krebstodesfälle in den letzten Jahrzehnten nicht signifikant gefallen, immer noch stellt Krebs die zweithäufigste Todesursache dar. Weil Milliarden in die Krebsforschung geflossen sind und trotz dieses Geldes im Verhältnis dazu nur wenige Fortschritte erzielt wurden, bedarf es der Rückfrage und Erklärung.


PDF
[225 kB]

Leserbrief

Reform des Medizinstudiums: Gut ist uns nicht gut genug

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 4/2019, S. 121 - 123 | Verfasser: Kipp, Markus, Prof. Dr.

Mit dem Medizinstudium muss etwas passieren, so gibt es uns der politische Wille vor. In der 18. Legislaturperiode des Bundestages wurde durch die Bundesregierung unter dem Label "Masterplan Medizinstudium 2020" ein umfangreiches Maßnahmenpaket zur Reform des Medizinstudiums beschlossen. Dieser wurde 2017 veröffentlicht und 2018 vom Wissenschaftsrat kommentiert.


PDF
[70 kB]

Aus der Kammer

Ergänzung zur Wahl der Kammerversammlung 2018

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 4/2019, S. 124 | Verfasser: Bitter, R., Dr. med.

Aufgrund einer Anfrage möchte ich als Wahlleiter ergänzend zu den bereits veröffentlichten Zahlen zum Wahlergebnis der Kammerwahlen 2018 über Folgendes informieren:


PDF
[83 kB]

Aus der Schlichtungsstelle

Keine Sitzwache - deshalb Nasenbeinfraktur

Von Fall zu Fall: Aus der Praxis der Schlichtungsstelle für Arzthaftpflichtfragen der norddeutschen Ärztekammern

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 4/2019, S. 125 - 127 | Verfasser: Berner, Winfried, Prof. Dr. med.; Kols, Kerstin, Ass. jur.

Es war die Behandlung durch die Ärzte einer Medizinischen Klinik und einer Klinik für Traumatologie und Orthopädie zu prüfen. Eine 54-jährige Patientin war über Jahre hinweg trockene Alkoholikerin. Nach einem Rückfall wurde sie von ihrer Hausärztin nach einem Sturz in der häuslichen Umgebung in die Klinik eingewiesen.


PDF
[96 kB]

Aktuelles

Tele-Intensivmedizin startet in Mecklenburg-Vorpommern

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 4/2019, S. 128 | Verfasser: Schürholz, Tobias, Prof. Dr. med. habil.; Benad, Hans-Martin, Dr. med.; Bergt, Stefan, Dr. med.

In Mecklenburg-Vorpommern nimmt der Anteil der über 65-jährigen Bürger um etwa 10% bis zum Jahr 2035 zu und führt damit auch zu einem Anstieg intensivstationär zu versorgender Patienten. Vor dem Hintergrund, dass alle Bürgerinnen und Bürger Zugang zur wohnortnahen Versorgung mit gleichbleibend hoher Qualität haben sollen, können telemedizinische Anwendungen sinnvoll sein, um auch in Zukunft eine finanzierbare hohe Effektivität und Qualität gerade in einem Flächenland wie Mecklenburg-Vorpommern zu gewährleisten.


PDF
[202 kB]

Fortbildung

Antrag auf Erteilung des Fortbildungszertifikates

Kopiervorlage

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 4/2019, S. 129

Seit 2012 wird der „80-Stunden-Kurs für den Erwerb der Zusatzbezeichnung Notfallmedizin“ neben der Fortbildungswoche als größte und aufwendigste Veranstaltung der Ärztekammer in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft der Notärzte in Mecklenburg-Vorpommern (AGMN) in Rostock organisiert. Auch in diesem Jahr gibt es im September ein Kursangebot in Rostock.


PDF
[366 kB]

Fortbildung

28. Interdisziplinäre Seminar- und Fortbildungswoche der Ärztekammer M-V

Termin: 04. - 08.11.2019, jeweils 09:00 - 17:00 Uhr (Montag bis Freitag)

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 4/2019, S. 130 - 131


PDF
[175 kB]

Aus der Kammer

Offener Brief an Bundesgesundheitsminister Spahn

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 4/2019, S. 132

Inzwischen ist das Terminservice- und Versorgungsstärkungsgesetz (TSVG) in erster Lesung vom Bundestag verabschiedet worden. Kernpunkte des Gesetzes sind:


PDF
[130 kB]

Veranstaltungen und Kongresse

Veranstaltungskalender

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 4/2019, S. 133 - 135


PDF
[73 kB]

Aus der Kassenärztlichen Vereinigung

Öffentliche Ausschreibung

von Vertragsarztsitzen gemäß §103 Abs. 3 a und 4 SGB V

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 4/2019, S. 136

Die Kassenärztliche Vereinigung Mecklenburg-Vorpommern (KVMV) schreibt auf Antrag folgende Vertragsarztsitze zur Übernahme durch einen Nachfolger aus, da es sich um für weitere Zulassungen gesperrte Gebiete handelt.


PDF
[298 kB]

Aus der Schlichtungsstelle

Schlichtungsverfahren aus Mecklenburg-Vorpommern im Jahr 2018

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 4/2019, S. 137 - 138 | Verfasser: Dohm, Andreas

2018 waren mit 3740 neuen Fällen in der Gesamtbetrachtung des gesamten norddeutschen Zuständigkeitsbereiches, der sich auf die zehn Landesärztekammerbereiche Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Saarland, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen erstreckt, im Vergleich zu den Jahren 2016 (4070) und 2017 (3888), ein leichter Rückgang der Antragszahlen zu verzeichnen.


PDF
[77 kB]

Personalien

Zur Erinnerung an MR Dr. sc. med. Joachim Ott

Radiologe, Mitbegründer der Radiologischen Klinik der Ernst-Moritz-Arndt-Universität

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 4/2019, S. 139 | Verfasser: Reddemann, H., Prof. Dr.

Vor 100 Jahren wurde Dr. Joachim Friedrich Karl Ott als Sohn des Stettiner Regierungsbeamten Karl Ott am 06.03.1919 in Stettin geboren. Er besuchte hier die Grundschule und das König-Wilhelms-Gymnasium, wo er 1939 die Reifeprüfung 1939 ablegte.


PDF
[273 kB]

Kulturecke

Highlights des 94. Bachfests

10. – 19. Mai 2019 in Rostock

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 4/2019, S. 140 - 141

Zum zweiten Mal wird das Bachfest der Neuen Bachgesellschaft e.V. in Rostock stattfinden. Rostocker Künstlerinnen und Künstler treten neben international renommierten Stars wie Ton Koopman, Dorothee Mields, Reinhard Goebel, den Berliner Philharmonikern und dem Dresdner Kreuzchor auf.


PDF
[64 kB]

Kulturecke

"Tag der Begegnung" der Ärztesenioren

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 4/2019, S. 142 | Verfasser: Sewcz, Heinz-Georg, MR Dr. med.

Am 6. Mai 2019 um 15 Uhr findet wieder ein Tag der Begegnung im Hörsaal der Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern, August-Bebel- Str. 9a, statt:


PDF
[169 kB]

Kulturecke

Ausstellung "Meer und Mehr" in der Ärztekammer

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 4/2019, S. 143

Seit dem 26. Februar können Kammerbesucher Bilder von Grit Boss zum Thema „Meer und Mehr“ bewundern. Die vielfach ausgezeichnete Künstlerin aus der Nähe des westmecklenburgischen Boizenburg präsentiert in ihrer Ausstellung farbintensive Werke, Landschaften sowie Abstraktes.


PDF
[208 kB]

Rezensionen

Die hohe Kunst des Alterns

Alle wollen alt werden, nur keiner will es sein!

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 4/2019, S. 143 - 144 | Verfasser: Büttner, H. H., Prof.

In den wohlhabenden Gesellschaften gerät das Alter als eine wichtige Lebensphase immer mehr in den Blickpunkt. Auch der Buchmarkt folgt diesem Trend. Erstmals in der Menschheitsgeschichte stehen vielen Menschen nach dem Eintritt in den Ruhestand noch mehrere Jahrzehnte Lebenszeit zur Verfügung.


PDF
[132 kB]

Rezensionen

Leben hoch zwei

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 4/2019, S. 144 - 145 | Verfasser: Nizze, H., Prof.

Mathematik macht Menschen glücklich. Diesem sicher nicht von allen sogleich bejahten Stabreim wird man nach Lektüre des vorliegenden, glücklich gelungenen „Mathematikbuches“ leichter zustimmen. Der Autor Christian Heise (geb. 1960) gehört zu den bekanntesten Mathematikprofessoren Deutschlands und lehrt Mathematische Statistik an der Universität Stuttgart.


PDF
[128 kB]

Rezensionen

Einsamkeit, die unerkannte Krankheit

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 4/2019, S. 145 - 146 | Verfasser: Budde, Eckhard, Dr.

Manfred Spitzer, Jahrgang 1958, einer der bekanntesten Gehirnforscher, leitet die Psychiatrische Universitätsklinik Ulm und ist auch Autor zahlreicher Bücher (zuletzt "Digitale Demenz" und "Cyberkrank"). In diesen und nun auch in "Einsamkeit, die unerkannte Krankheit" setzt er sich hochengagiert mit dem Aufkommen der Neuen Medien und dem damit verbundenen - oft völlig kritiklos hingenommenen - Systemwandel und billiger Fortschrittsgläubigkeit auseinander.


PDF
[94 kB]

Rezensionen

Facharztwissen Gastroenterologie

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 4/2019, S. 146 | Verfasser: Schober, H.-Chr., Prof. Dr. med. habil.

An dem Buch haben sehr viele, sehr erfahrene Kollegen, die in der Praxis stehen mitgewirkt. In dem vorgelegten Buch werden die wesentlichen Erkrankungen des Gastroenterons, über die der Facharzt für Innere Medizin ein umfangreiches Wissen haben sollte, dargestellt.


PDF
[118 kB]

Personalien

Wir beglückwünschen

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 4/2019, S. 147